Ordination Dr. Helmut KernLEISTUNGSSPEKTRUM

Als Wahlarzt ist es mir ein besonderes Anliegen, mich intensiv mit den Problemen und Anliegen meiner Patienten auseinanderzusetzen, mir ausreichend Zeit für Diagnostik, Beratung und Aufklärung zu nehmen, um dann gemeinsam mit dem Patienten die für ihn passende weiterführende Therapie zu planen.

In vielen Fällen führt dies zu einer notwendigen Operation, sehr häufig ist jedoch eine konservative (nicht operative) Therapie zielführender.

Ein besonderes Anliegen ist mir auch die Beratung bei sportmedizinischen Problemen im traumatologischen und orthopädischen Bereich (Läuferknie, Überlastungsprobleme). Dennoch biete ich als Allgemeinchirurg und Unfallchirurg eine breite Palette an Operationen sowohl ambulant in der Ordination (CTS, Schnellende Finger etc.) als auch im stationären Bereich (v.a. Kniechirurgie, Schulterchirurgie, Fußchirurgie) an.

Natürlich lassen sich sehr viele Probleme und Beschwerden auch ohne Operation behandeln – so muss nicht jeder Meniskusriss operiert werden, nicht jeder Sehnenabriss braucht eine operative Naht oder jedes abgenützte Gelenk eine Prothese.

Sollte jedoch bei Ihnen eine Operation notwendig sein, so kann ich Ihnen mit folgendem operativen Leistungsspektrum dienen.

AMBULANTE CHIRURGIE

Die Behandlung findet direkt in der Ordination ohne Krankenhausaufenthalt in Lokalanästhesie statt.

OPERATION IM KRANKENHAUS

Abklärung, Organisation, Durchführung, Betreuung und Nachbehandlung nach Operationen.

KNIECHIRURGIE

    • Arthroskopische Meniskuschirurgie (Meniskuswurzelrefixationen, Meniskusnaht, wenn immer möglich; Meniskusteilentfernung)
    • Arthroskopische Kreuzbandchirurgie (vordere und hintere Kreuzbandplastik) inklusive Rezidiveingriffe nach wiederholten Kreuzbandrissen mit unterschiedlichsten Sehnen (Semitendinosus/Grazillis-, Quadrizeps-, Patellasehne)
    • Knorpelchirurgie (Mikrofrakturierung, Mosaikplastik, Knorpeltransplantation)
    • Stabilisierende Operationen bei Patellaluxationen (Kniescheibenverrenkung) – z.B. MPFL-Plastik
    • Teilgelenksersatz (Hemicap und Wave) und Knieprothesen (TEP) – Operation bei Arthrosen im  Kniegelenk
    • Achsenkorrekturen (Umstellungsosteotomie) bei einseitiger Gelenksabnützung und Achsenfehlstellung
    • Operative Eingriffe bei komplexen Knieproblemen oder Verletzungen

HÜFTCHIRURGIE

    • Neben der klassischen unfallchirurgischen Versorgung von Schenkelhalsfrakturen zusätzlich primärer Hüftgelenks-Ersatz wie Hüft-Totalendoprothese (H-TEP)

SCHULTERCHIRURGIE

    • Schulterarthroskopie mit Dekompression und Akromioplastik bei Impingementsyndrom
    • Arthroskopische Schulterstabilisationen mit Labrumrefixation bei Schulterluxationen
    • Arthroskopische Sehnenrefixation/naht bei Sehnenabrissen (Rotatorenmanschettenruptur/Supraspinatussehnenruptur etc.)
    • Arthroskopische Chirurgie der langen Bizepssehne

FUSSCHIRURGIE/SPRUNGGELENKSCHIRURGIE

    • Hallux valgus Chirurgie in unterschiedlichsten Techniken je nach Fehlstellung
    • Operationen (Weil Osteotomie) bei Metatarsalgien
    • Operationen bei Arthrosen (Gelenksabnützungen) im Großzehengrundgelenk Hallux rigidus
    • Korrekturoperationen bei Schneiderballen
    • Sprunggelenksarthroskopie (freie Gelenkskörper, Knorpelchirurgie etc.)
    • Bandplastik bei Bandinstabilitäten im Sprunggelenk

Zusätzlich auch Standardoperationen an der Hand und Ellbogen bzw. diverse Osteosynthesen bei Knochenbrüchen oder Operationen bei sonstigen Problemen an den Extremitäten (Schleimbeutelentzündungen, Nervenkompressionssyndrome wie CTS, Sulcus N. ulnarissyndrom etc., Fersensporn, Tennisellbogen usw.)

Durch ständige Fortbildung, Besuch von Kongressen und Seminaren im In- und Ausland sowie Hospitationen bei europäisch führenden Chirurgen versuche ich in einer sehr schnelllebigen Zeit und zunehmenden Spezialisierung immer am aktuellen Stand zu bleiben, denn dazu fühle ich mich im Sinne der besten Patientenbehandlung verpflichtet.